menuLinkAll menuLinkImpressum

Mein Haus, mein Auto, mein Zombie

Komplett eingerichtet in DayZ Epoch
03.10.2013 um 21:32 Uhr
blogpostBanner_14
DayZ, die Mod für ArmA 2, in der es ums Überleben geht, war wohl die Spieleüberraschung des letzten Jahres. Auch ich vermochte mich der enormen Faszination einer Mischung aus Survival-Horror und sozialem Experiment nicht entziehen. Zuletzt flammte diese Begeisterung von Neuem auf: die Weiterentwicklung DayZ Epoch kombiniert die typische DayZ-Erfahrung mit bekannten Elementen aus Minecraft.
Das klassische DayZ erfreut sich bis heute ungemeiner Beliebtheit, daran vermag auch eine Portierung für das erst kürzlich erschienene ArmA 3 vorerst nichts ändern. Den Fans musste in der Vergangenheit nicht langweilig werden, brachte die Community doch zahlreiche Weiterentwicklungen und Variationen des ursprünglichen Mods hervor. Neben zahlreichen neuen Karten sorgten vor allem Abarten mit stark verändertem Balancing für eine fortwährend originelle Spielerfahrung. Vorläufiger Höhepunkt dieser außergewöhnlichen Evolution eines Spiels stellt für mich bisher DayZ Epoch dar. Die Verbindung von Mincraft-ähnlichen Spielmechaniken mit der DayZ-eigenen Grundsituation motivierte mich abermals, viel zu viele Stunden auf diversen DayZ-Servern zu verbringen.

Der Bau von Behausungen für den eigene Spielecharakter war bereits in DayZ Origins als Neuerung hinzu gekommen. Eine Diversifikation der Gebäude war allerdings kaum möglich. Die Einführung von Handelsposten, eines umfangreichen Crafting-Systems und der Möglichkeit des modularen Bauens (siehe DayZ Epoch Wiki) macht Dayz Epoch zur wesentlich anspruchsvolleren und runderen Modifikation. Damit erklärt sich auch deren große Beliebtheit, was sich nicht zuletzt in der Anzahl der DayZ Epoch-Server ausdrückt, die z.Z. höher ist, wie die des Originals.DayZ Chernarus Home
Mein Haus
Das sogenannte Housing weitet die Komponente des Sozial-Experiments DayZ nochmals aus. Der hohe Aufwand, der nötig ist, um ein vergleichsweise kleines Domizil zu errichten, verleiht der Bedeutung eines umsichtigen und strategischen Vorgehens weiter an Gewicht. Durch den DayZ-charakteristischen permanenten Tod der Spielfigur ist der Bau einer Basis zwar nicht hinfällig – derweil wird ein gutes Auskommen mit anderen Spielern und das Zusammenwirken im Kollektiv noch substanzieller.DayZ Chernarus Cars
Mein Auto
Nach meiner Erfahrung sind die DayZ Epoch-Server weniger PvP-lastig und insgesamt deutlich friedfertiger. Baut man sich sein eigenes Heim oder gar eine Basis ist es schlechthin dämlich, schießwütig über die Map zu ziehen. Auf diese Weise zieht man schnell den Unmut anderer Clans auf sich und wird selbst zur Zielscheibe. So gut man sich auch versteckt, sich weit in den Norden von Chernarus oder an den Rand der Karte zurückzieht – die Gebäude werden mit ziemlicher Sicherheit schnell gefunden. Dann können einen befeindete Spieler das DayZ-Leben zur Hölle und die in das Zuhause gesteckte Arbeit flugs zu nichte machen.
Insofern bietet sich in DayZ Epoch eine kooperative, gewaltarme Spielweise offenkundig an. Ich mag das.DayZ Chernarus Zombie
Mein Zombie ... ups, überfahren
Mit den Händlern (NPCs), bei denen die meisten Güter, Tools und Fahrzeuge zum Erwerb bereit stehen, wurde auch eine einfaches Währungssystem etabliert. Das ist wichtig, um zum einen ein differenziertes Preisgefüge zu bewerkstelligen (Helikopter müssen natürlich sehr, sehr teuer zu Buche stehen; eine Dose Bohnen hingegen für nur wenig zu haben sein.), zum anderen einen flexiblen Handel unter den Spielern möglich zu machen. Ein durch (fleißiges) looten gut gefüllter Ruckdsack kann bei den stationären Händlern stets zu Geld, sprich Kupfer-, Silber- und Goldbarren gemacht werden. Wenn man ambitioiniert spart, kann man sich bald ein SUV, den gepanzerten Vodnik (wp) oder gar einen Helikopter leisten, die jeweils mit einem Schlüssel ausgehändigt werden, der das Fahrzeug an den Spieler bindet, d.h. einigermaßen diebstahlsicher macht. Oder man kauft Ausrüstung oder Unterstützung bei Mitspielern – selbst so etwas wie Leasing oder Schutzgeld ist durchaus denkbar.
BTC
15hc96GohYVq7vFcMHgE7BX4X6BxbPufe5